FANDOM


Stevie Stone (Stephen Williams) ist ein US-Amerikanischer Rapper St. Louis, Missouri der durch die Ultimate Rap League das ist ein sehr bekanntes Amerikanisches Rap Battle bekannt wurde. Er ist bei Strange Music dem Label von Tech N9ne gesignt. Er hat zwei Studioalben veröffentlicht die am 13. August 2013 veröffentlicht wurden.

Karriere Bearbeiten

Stevie Stone wuchs in Columbia, Missouri auf und entdeckte dort die liebe zu Musik durch seine Mutter, die Sängerin und Chorleiterin war und ihn mit Gospel, Blues und Soul in frühen Jahren vertraut machte. Als Jugendlich wurde war Stone schon feste beine in der Welt der Musik und des Sports. Er verfolgt schon früh sich eine Basketball Karriere aufzubauen und konnt außerdem noch in seinen jugendjahren Klavier und Schlagzeug spielen. Obwohl er einen Ball für Basketball spielen im Junior College erhielt wollte er sich weiter auf seine Rapkarriere konzentrieren. 2007 unterszeichnete er bei Ruthless Records wo auch sein erstes Debüt Album namens New Kid am 29. September 2009 veröffentlicht wurde. Kurz danach verliess der MC das Label und unterzeichnete einen vertrag für das Label Strange Music des Rappers Tech N9ne. Am 12. Juni 2012 wurde sein Zweites Soloalbum Rollin Stone veröffentlicht und am 23. Oktober 2012 brachte er eine EP mit dem Titel Monumentum raus. Am 13. August 2013 brachte er seine album 2 Birds 1 Stone raus.

Diskografie Bearbeiten

Studio alben Bearbeiten

Titel Album details Spitzenchart Platzierungen
US US R&B US

Rap

New Kid Comin
  • Released: September 29, 2009 (US)[3]
  • Label: Ruthless Records
  • Formate: CD, digital download
Rollin' Stone
  • Released: June 12, 2012 (US)[5]
  • Label: Strange Music
  • Formate: CD, digital download
78 12 9
2 Birds 1 Stone
  • Released: August 13, 2013 (US)[7]
  • Label: Strange Music
  • Formate: CD, digital download
76 11 9

Erweiterete Alben Bearbeiten

Titel Album details Spitzenchart Platzierungen
US US R&B US

Rap

Momentum
  • Released: October 23, 2012 (US)[6]
  • Label: Strange Music
  • Formate: CD, digital download
196 27 22

Singles Bearbeiten

Titel Jahr Spitzenchart Platzierungen Album
US
US R&B
US Rap
"Wait a Minute"[9] 2008 New Kid Comin

Gast parts Bearbeiten

Titel Year Other artist(s) Album
"Jumpin' Jax" 2010 Tech N9ne, Krizz Kaliko, Bishop YoungDon The Gates Mixed Plate
"Far Out" Tech N9ne, JL of B. Hood, P.R.E.A.C.H.
"Calm Down" Kutt Calhoun, Riv Locc Raw and Un-Kutt
"Hard Core" Krizz Kaliko Shock Treatment
"Stranger" Cognito, Tech N9ne, Big Scoob, Kutt Calhoun, Loki Automatic
"Overtime" 2011 Tech N9ne All 6's and 7's
"Won't You Come Dirty" Tech N9ne, Young Bleed Welcome to Strangeland
"EMJ" Tech N9ne, Irv da Phenom, Kutt Calhoun, ¡Mayday!, Jay Rock, Krizz Kaliko, Magnum PI
"Dollar General" (Remix) 2012 ¡Mayday!, Yelawolf Smash and Grab
"TNT" (Remix) ¡Mayday!, Black Thought, Jay Rock, Jon Connor, DJ Khaled
"Colorado" 2013 Tech N9ne, B.o.B, Ces Cru, Krizz Kaliko, ¡Mayday!, Rittz Something Else
"Forever New" ¡Mayday! Believers
"Nobody Cares: (The Remix)" 2014 Tech N9ne, Wrekonize, Godemis, Bernz, Ubiquitous, Krizz Kaliko Strangeulation
"Strangeulation II" Godemis, Murs, Brotha Lynch Hung
"Na Na" Tech N9ne, Rittz
"Stink" Krizz Kaliko, Tech N9ne, Kendall Morgan
"Nobody Cares" Tech N9ne, Krizz Kaliko